Troll-Blog

Was die kleinen Waldtrolle so anstellen


DER WALDKINDERGARTEN WIRD 20 JAHRE

 

 

 

Wir laden ein...

alle ehemaligen Waldkinder mit Familien, zukünftige Waldkinder und alle, die mehr von uns sehen und wissen wollen !!! Wir freuen uns auf Euch!!!

 

 

 

Am

Samstag, 09.06.2018

14 bis 17 Uhr

auf unserer Trollwiese, Bennebosteler Weg 1 ( ehemals Kursana Residents)

 

Anmeldung erbeten bis zum 04.06.18 unter

trollgarten@gmx.de oder telefonisch unter

05144/6672117

TROLLE BEI DER FEUERWEHR

Wochenlang haben die Kinder auf diesen Tag gewartet. Der Besuch der Nienhagener Feuerwehr.

Wir wurden von Herrn Kempf und seinen beiden Kollegen erwartet und sehr nett in Empfang genommen. Uns wurde die Schutzkleidung, Atemmaske und Sauerstoffflasche vorgeführt, was ist eigentlich am Telefon zu sagen wenn es brennt und welche Nummer muss ich im Notfall anrufen. Uns wurden auch die Autos mitsamt dem Inhalt gezeigt und erklärt und natürlich gab es auch viele Fragen der Trolle und vom Erzieherteam. Ein besonderes Highlight war natürlich, dass wir alle mal in den Autos sitzen durften und sogar einen Feuerwehrhelm tragen durften. In der Teeküche gab es für jedes Kind noch eine kleine Stärkung und offene Fragen konnten nebenbei geklärt werden.

Der krönende Abschluss war, dass wir noch mit Blaulicht verabschiedet wurden.

Vielen Dank an Herrn Kempf und sein Team für den spannenden Vormittag.

 

LATERNENFEST IM WALDKINDERGARTEN

Nach wochenlangem Einüben der Laternenlieder war es endlich soweit. Wir zogen singend mit unseren Dosenlaternen durch die Dunkelheit des Waldes. Dank unserer vorher aufgestellten Windlichter war unser Weg gut beleuchtet.

Auch der Wettergott war auf unserer Seite. Die vielen tiefen Pfützen konnten die Trolle mit ihren Familien nicht schocken. Denn da waren alle gut vorbereitet und entsprechend ausgerüstet.

Abschließend gab es noch einen gemütlichen Ausklang am Lagerfeuer mit Stockbrot, Suppe,Würstchen und vielen anderen Leckereien.

Es war mal wieder ein gelungenes Fest und wir sagen DANKE an alle Helfer für das tolle Buffet und den Auf-und Abbau der Tische, Bänke, Feuerschale ...

Wir freuen uns schon jetzt auf den Laternenumzug im nächsten Jahr.

NEUER VORSTAND IM WALDKINDERGARTEN

Seit September hat das Team des Waldkindergartens einen neuen Vorstand an seiner Seite. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Patricia Fuchs als 1. Vorsitzende ( Foto rechts ), Antje Knickmeier als 2. Vorsitzende ( Foto links ) und Wiebke Brauns als Kassenwärtin (Foto Mitte ).

 

 

Wir bedanken uns auch für die langjährige Unterstützung des letzten Vorstandes bei

Hergen Korte, Antje Knickmeier und Katja Conrad.

TROLLE besuchten die KANINCHENAUSSTELLUNG

Die Vorfreude auf die "Langohren" begann schon vor unserem Besuch im Hagensaal mit den tollen Malbüchern, die uns netterweise vorbeigebracht wurden. Fleißig wurden im Wald die Büchlein bearbeitet und nebenbei kamen so einige Fragen bei den Kindern auf, wie "was fressen eigentlich Kaninchen", "dürfen wir sie alle streicheln", "ob sie alle durch den Hagensaal hoppeln?" ... als wir dann endlich im Hagensaal ankamen, konnten wir erleben, was Kaninchen fressen und wo und wie sie im Hagensaal untergebracht waren. Wir durften die Lang-und Schlappohren mit Möhren füttern und auch streicheln.

Vielen Dank an die geduldigen Kaninchenzüchter für die Einladung, der Besuch war sehr aufschlussreich und hat uns viel Spaß gemacht. Gerne kommen wir im nächsten Jahr wieder.

DIE TROLLE IN DER MÜLLUMLADESTATION

Auch wenn das Wetter an diesem Tag nicht so mitspielte, freuten wir uns auf diesen Besuch. Nachdem uns Frau Kloss die Mülltrennung an Spielzeugtonnen bildlich erklärte, zogen wir alle die Warnweste an. So ging es los in eine Halle mit hunderten von gelben Säcken, die der große Bagger zu einem Haufen zusammen schob. Das war für alle ein staunender Moment. Auch wissen wir nun, das aus den vielen Gartenabfällen Erde wird und aus Altpapier neues Papier. Wir durften in die riesigen Container reinschauen und wunderten uns, was alles nicht mehr gebraucht wird. Interessant war auch die große Presse, die alles platt walzte.

Zum Abschluss gab es für jeden noch ein Malbuch.

Vielen Dank an Frau Kloss für die Führung bei Wind und Regen.

Wir freuen uns schon jetzt auf das" Müll sammeln " in unserem Wald.

DIE TROLLE IN DER BLAUBEERPLANTAGE

Pünktlich zur Öffnung der Tore kamen wir mit 10 Trollen in der Heidelbeerplantage von Familie Burchard in Großmoor an. Nach unserem alltäglichen Morgenlied und der Besprechung der Regeln fingen wir an zu ernten. Die meisten Beeren landeten direkt vom Busch in den Mund, so daß die Eimer sich nur mühselig füllten. Aber aus diesem Grund waren wir ja auch da: "Blaubeeren naschen ohne Ende"

Nach unserem gemeinsamen Frühstück inmitten der Plantage ging es noch einmal in die Reihe mit den meisten Beeren.

Es war ein toller Vormittag, den wir in vollen Zügen genießen konnten und wir bedanken uns bei Familie Burchard, dass wir so nett aufgenommen wurden.

Gerne kommen wir in der nächsten Saison wieder!!!

FREIE PLÄTZE IM WALDKINDERGARTEN

Bei uns können die Kinder ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben, das Immunsystem wird durch die täglich frische Luft gestärkt und die Körperwahrnehmung gefördert.

Die Sinne werden vielseitig angeregt und die Phantasie der Kinder hat freien Lauf.

Ohne Türen und Wände kann jedes Kind spielen, staunen, toben, lauschen, träumen, lachen, singen, matschen...

Wir sind eine kleine Gruppe von max. 15 Kindern, im Alter von 3-6 Jahren und vier Erzieherinnen.

Unsere Betreuungszeit ist von 8:00 bis 13:00 Uhr im Wald und von 13:00 bis 17:00 Uhr in den Kindergartenräumen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch unter 05144/6672117 oder per Mail

Trollgarten@gmx.de

TAGESFAHRT ZUM JAGD UND HEGEKONVENT

Mit großer Vorfreude auf den Tag ging es mit den Vereinsbussen in die Wedemark zum Jagd und Hege Konvent von Immo Ortlepp. Dort angekommen bauten wir ein leckeres Früstücksbuffet in Immos Party Pavillion auf. Nebenbei wurden die Regeln für den Tag aufgestellt. Gut gestärkt ging es auf Entdeckertour durch den Wald. Wir lernten den Spielplatz der Füchse und verschiedene Wald-und Wiesenkräuter kennen. So probierten wir unter anderem Gänseblümchen, Sauerklee und Spitzwegerich. An dem Bach "Hirse" mit seinem sehr klaren und sauberen Wasser legten wir eine Pause ein. Wir erfrischten uns und beobachteten die vielen Wasserläufer.

Wieder bei Immo angekommen wurden die vielen Tiere, wie Wildschweine, Rehe, Hühner, Wachteln, Kaninchen, Hunde begutachtet und umsorgt.

Sogar einen Jägerstuhl durften die Trolle beklettern.

Es gab ja soviel zu sehen und zu entdecken, doch leider ging der Tag zu schnell vorbei und nach unserem Mittagsbuffet mussten wir leider die Rückfahrt antreten.

Es war ein erlebnisreicher Tag und im Kindergarten angekommen gab es für alle kleinen und grossen Trolle noch ein leckeres Eis.

DIE TROLLE AUF DEM KUHHOF

Auf den Besuch des Kuhhofes in Großmoor hatten die Trolle sich lange gefreut und an einem sonnigen Tag im Mai war es dann endlich soweit. Wir haben auf unserem Rundgang soviel gesehen und gehört und alle Ecken des Kuhhofes kennengelernt. So haben wir beobachten können, wie ein kleines Kälbchen erstmals auf seinen Beinchen stehen konnte. Auch die Kratzbürsten für die Kühe und der "Schieber" im Kuhstall hat uns schwer beeindruckt.

Ein besonderes Highlight war dann das gemeinsame Frühstück mitten im Kuhstall. Da durfte mal so richtig "geschmatzt" werden.

Als Abschluß gab es noch ein Buchstabenrätsel, sozusagen eine Prüfung, ob wir auch alle während der Führung aufgepasst haben. Es war nicht einfach, sich nach diesen vielen Eindrücken noch einmal zu konzentrieren, aber mit vereinter Kraft haben wir auch das geschafft zu meistern.

Nachdem die Kühe alle mit Futter versorgt waren, hieß es leider Abschied zu nehmen.

Es war ein aufregender Tag für alle Trolle und wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei Bettina Boldt und Nadine für die tolle Führung über den Kuhhof bedanken. Wir hoffen auf ein Wiedersehen.

SPIELSAND FÜR DIE TROLLE SPIELSAND FÜR DIE TROLLE

Eine große Tüte mit Spielsand motivierte die kleinen Trolle sofort zum Schaufeln und somit war die Sandkiste im Nu gefüllt. Es wurden sogar noch einige Schubkarren beladen und ein Kindergartenopa erklärte sich sofort bereit den Sand in den Trollwald zu fahren, so dass auch die Sandkiste an unserem Planeplatz wieder frisch befüllt wurde.

Die Kinder hatten sehr viel Spaß an dieser Aktion und wir bedanken uns bei der Firma Horn für die Spende.

Besuch der TROLLE in der SEILEREI

Das war einmal eine ganz besondere Besichtigung, nämlich eine Führung durch die Seilerei &Flechterei von Jan Dollenberg. Erst durften die Kinder sich verschiedene Farbspulen aussuchen und dann dabei zuschauen, wie an den Maschinen und aus den bunten Farben ein tolles Seil entstand.

Es gab soviel zu sehen und zu fragen, aber die größte Freude gab es bei den kleinen Trollen, als wir die Rolle mit einem superlangen und bunten Seil mit in den Kindergarten bekamen. Die Idee der Kinder ist nun, lauter Spinnennetze im Trollwald zu bauen.

 

Vielen Dank noch einmal an Jan und Andre` für diese spannende Führung durch die Seilerei & Flechterei.

TROLLE BESUCHEN DIE PUPPENBÜHNE DER POLIZEI IN HANNOVER

War das ein aufregender Tag... die schlauen Füchse des Waldkindergartens machten sich mit der Bahn auf zur Puppenbühne der Polizei nach Hannover. Mit einem lustigen und lockeren Puppentheater wurde den Kindern die Verkehrserziehung näher gebracht und auch Bewegungslieder zu diesem Thema kamen nicht zu kurz. Auf dem Weg zum Bahnhof hatten wir gleich die Gelegenheit das Gelernte in der großen Stadt umzusetzen. Natürlich wurde dies bei schönstem Frühlingswetter mit einem leckeren Eis belohnt.

Es war für alle ein schöner Tag und eins ist schon jetzt sicher: Das war nicht der letzte Ausflug der Trolle zur Präventionsbühne der Polizei.

NEUES aus dem WALDKINDERGARTEN

Endlich ist unser Team wieder vollständig. Seit dem 01.01.2017 ist Caroline Otto bei uns als Erzieherin beschäftigt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Walderzieherin und heißen sie auch im Namen des Vorstandes" Herzlich Willkommen ".

Haben Sie Interesse an unserem besonderen Konzept? Wir haben noch FREIE KINDERGARTENPLÄTZE ab August 2017.

Für Anfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 05144/6672117 ab 13 Uhr oder per Mail unter Trollgarten@gmx.de zur Verfügung.

Besuch vom Weihnachtsmann im Trollwald

Am 22.12.16 war es endlich soweit. Eltern mit ihren Trollen, Geschwister, Großeltern und das gesamte Erzieherinnen -Team zogen mit Plätzchen, Kuchen, Kakao und Kinderpunsch zum Planeplatz in den Trollwald. Da wurden Weihnachtslieder und auch ein weihnachtliches Fingerspiel zum Besten gegeben.

Als dann plötzlich die Glocke vom Weihnachtsmann ertönte, der mitten aus dem tiefen Wald kam, da wurde sofort ein Weihnachtslied von den Vorschulkindern angestimmt und vorgesungen. Der Weihnachtsmann und auch Erzieherinnen und Eltern waren beeindruckt von der Selbständigkeit der Kinder.

Dann packte der Weihnachtsmann für jedes Kind ein Fotopuzzle als Geschenk aus seinem Sack und die Kinder mußten noch so einige Storys an ihn loswerden, bis er dann wieder weiterziehen konnte, denn er hatte ja noch viele weitere Kinder zu besuchen.

Vielen lieben Dank noch einmal an den Weihnachtsmann und die Eltern, dass wir so gemütlich mit vielen kleinen Überraschungen und Leckereien das Weihnachtsfest 2016 feiern konnten.

WEIHNACHTSBÄCKEREI DER TROLLE IM KÜCHENSTUDIO

Auch in diesem Jahr durften die Trolle des Waldkindergarten wieder im Küchenstudio Schiefelbein fleißig kneten, rollen ,ausstechen und bunt verzieren. Eltern und auch eine Mitarbeiterin haben uns tatkräftig unterstützt. Vielen Dank dafür!!!

Wir bedanken uns auch bei Herrn Schiefelbein für die Nutzung der tollen Küche und die Küchenutensilien, die kleine Plätzchenbäcker in der Weihnachtsbäckerei so benötigen.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Jahr 2017.

EIN DANKESCHÖN AN DEN BÜRGERLADEN

Vielen lieben Dank sagen die großen und kleinen Trolle für den großzügigen Scheck vom Bürgerladen aus Nienhagen. Das Geld wurde sofort umgelegt in neue Spielgeräte und Ausbesserungsarbeiten in unserem Trollwald, was in fleißiger Eltern- und Kinderarbeit an einem Wochenende erschaffen wurde. Jetzt freuen wir uns noch mehr Tag für Tag in den Wald zu gehen.

DANKE AUCH AN DIE BAUARBEITER !!!

EIN WEIHNACHTSBAUM FÜR DIE TROLLE

Das war eine Freude, als die Trolle beim Hofladen Leinemann einen Weihnachtsbaum für den Trollwald aussuchen durften. Mit vereinten Kräften wurde der Baum verladen und direkt am nächsten Morgen ein geeigneter Platz im Wald ausgesucht. Mit Händen und Schaufeln war der Baum schnell eingebuddelt. Jetzt heißt es nur noch " anwachsen, lieber Baum ".

Ein DANKESCHÖN geht an Herrn Leinemann für die Spende des schönen Baumes.

Besuch der TROLLE bei der Kaninchenausstellung

Endlich war es soweit: Schon lange war es angekündigt und die Kinder waren mit Malbüchern , die uns persönlich von Herrn Mohwinkel vorbeigebracht wurden, darauf vorbereitet. Im Hagensaal erwarteten uns soviele kleine und große Kaninchen, die wir mit Spaß und Freude bestaunt haben. Ein besonderes Highlight war natürlich, dass wir die Lang- und Schlappohren auch streicheln durften. Vielen Dank den Besitzern der Kaninchen, welche mit viel Geduld die vielen Fragen unserer Kinder beantwortet haben. Wir freuen uns auf nächstes Jahr !

Besuch von den " Waldmeistern " im Trollwald

Mit 25" Trollen und Waldmeister "( aus dem Waldkindergarten Wienhausen ) zogen wir durch den Trollwald zu unserem Planeplatz. Anfangs waren die Kinder noch sehr schüchtern, was sich aber nach unserem Morgenkreis änderte und TROLLE und WALDMEISTER fanden schnell gemeinsame Interessen, wie schaukeln in der Hängematte, Vater, Mutter, Kind spielen im Tipi, basteln und malen mit Bettina ... es war trotz so vieler Kinder ein fröhlicher und ruhiger Vormittag und eins wurde uns schnell klar: Wir werden uns wiedersehen und freuen uns schon jetzt darauf !

TROLLE ZU BESUCH IN DER BÜCHEREI NIENHAGEN

Voller Vorfreude gingen kleine und große Trolle mal wieder in die Bücherei. Wie immer, fühlten wir uns zwischen sooo vielen tollen Büchern und in den gemütlichen Sitzecken sofort pudelwohl. Es wurde in vielen Bilderbüchern gestöbert, ob Feuerwehr-, Dino-, Wicki-, Fußball-, Fahrzeug- oder auch Bärengeschichten...mit Begeisterung und Spaß waren alle dabei. Und wenn da ' mal ganz spezielle Bücherwünsche waren, hat uns das nette Büchereiteam hervorragend beraten. Vielen Dank und bis zum nächsten Mal sagen die Trolle vom Waldkindergarten !

Die Trolle zu Besuch bei den Füchsen

Voller Aufregung, Spannung und Neugier reisten die Trolle mit ihren Erzieherinnen bei den Füchsen im Waldkindergarten Hambühren an. Nach einem gemeinsamen Morgenkreis gingen wir mit 24 Waldkindern zum sogenannten " Sandhügel ". Das war ein Highlight für die Trolle, denn soviel Sand im Wald sind wir von unserem Wald nicht gewohnt. Toll war auch die von einer Erzieherin selbst gebaute Seilbahn und das Sammeln von Kronsbeeren. Es war ein erlebnisreicher Vormittag im Hambührener Wald und wir freuen uns auf den Besuch der Füchse im Trollwald Nienhagen.

Schatzsuche der Trolle im Wald

Der Waldkindergarten „Trollgarten e.V.“ hat zur Ferienpassaktion 15 Kinder im Alter von 6-9 Jahren auf Schatzsuche in den Trollwald mitgenommen. Nachdem die zwanzig Fragen, wie z.B. „welcher Baum hat eine weiße Rinde?“ oder auch „welche Pilze sind giftig?“ fast immer richtig beantwortet wurden und die Kinder nebenbei auch den Wald entdecken konnten, war das Ziel ( Planeplatz der Waldkindergartenkinder ) erreicht und der Schatz schnell gefunden. Nach einem gemeinsamen Abschlusslied konnten wir müde, aber zufriedene Kinder ihren Eltern übergeben. Ein Dankeschön geht an die Trollgarteneltern, die uns mit einem gesunden und leckeren Picknick und bei der Betreuung der kleinen und großen Schatzsucher unterstützt haben.

Sommerfest 2016

Auch in diesem Jahr haben die Waldtrolle ihr Sommerfest gefeiert.

Als Gäste waren viele Eltern, Bewohner der Kursana, neue und ehemalige Kinder dabei.

Bei bestem Sonnenschein, einem leckerem Buffet und vielen Spielen wurde bis spät in den Nachmittag gefeiert.

In diesem Jahr wurde das Wald- Urgestein Karl-Heins in sein wohl verdienten Ruhestand verabschiedet. Wir wünschen dir alles gute für deine Zukunft und bedanken uns für viele tolle Jahre.

Tagesausflug zum Gut Sunder (NABU)

Am 20.Mai 2016 war es wieder soweit. So machten sich kleine und große TROLLE des Waldkindergartens auf zum Gut Sunder ( NABU ) nach Meißendorf. Dort erfuhren wir so viel Neues über die „ Tiere des Waldes „ und lernten bei einer ausführlichen Führung mit „ allen Sinnen „ den Wald noch intensiver zu bestaunen und zu erleben.

 

Wir bedanken uns bei dem SVN für die Vereinsbusse und bei Susan und Laurent für den spannenden und erlebnisreichen Vormittag auf Gut Sunder.

 

- Susanne Voges -

 

"Wofür braucht man Ketschup und Schminke im Wald?"

Diese Frage stellten sich die Kinder vom Waldkindergarten Nienhagen bei ihrer letzten Müllsammelaktion.

 Unter dem Motto „Haltet unseren Spielplatz sauber“ brachen die kleinen Trolle mit Mülltüten, Arbeitshandschuhen und Bollerwagen auf um den Wald von Müll zu befreien.

 Es ist immer wieder erstaunlich was die Leute alles so im Wald „verlieren“. Die Kinder fanden unter anderem Haushaltsmüll, Bierdosen, Flaschen, Plastik, Glasscherben und vieles mehr. Es ist zeitweise sehr schwer den Kinder zu erklären warum manche den Wald als Mülltonne nutzen.

 Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie Ketschup und Schminke fanden. Falls Sie also nach Ihrem letzten Waldbesuch den Ketschup und die Schminke vermissen, können Sie gerne die Waldtrolle besuchen und ihnen gleich erklären wozu man diese Sachen im Wald benötigt.

 Nach der Müllsammelaktion hatten die Kinder ihren Spielplatz von drei vollen Müllsäcke Unrat befreit.

 So haben schon die Kleinsten ein Beitrag zu mehr Lebensqualität und Umweltschutz in unserer Gemeinde geleistet. Nehmen Sie sich doch bitte ein Beispiel an den Kindern.

 

Fasching im Trollgarten

Der Fasching macht auch vor dem Waldkindergarten keinen halt. Die kleinen und großen Trolle zeigen stolz ihre tollen Kostüme. Vom Feuerwehrmann über Polizist, Clown, Fußballer, Huhn, Marienkäfer, Prinzessin, Hexe und Katze war alles vertreten. Bei guter Musik wurde fröhlich in den Räumen der Nachmittagsbetreuung gefeiert und gespielt. Nach einer Stärkung am reichhaltigem Buffet ging es mit einer Polonaise in die Kursana um den Bewohnern ein lächeln in das Gesicht zu zaubern und den schönen Tag ausklingen zu lassen.

Im Wald riecht es nach Bratapfel

"Was gibt es schöneres als ein frischen Bratapfel"

Nach einer kurzen Sicherheitsbelehrung in den Grill, ging es dann auch schon los. Es wartete viel Arbeit auf die kleinen Trolle, Grill aufstellen und befüllen, Sicherheitsleine spannen, Äpfel befüllen und einpacken. Schon nach kurzer Zeit zog ein wunderbarer Geruch durch den Wald und alle freuten sich auf die fertigen Bratäpfel. Nachdem alles aufgegessen war, konnten die frisch gestärkten Trolle  den Vormittag, bei leichtem Schneefall, weiter genießen.

In der Weihnachtsbäckerei

Backe... Backe...Kuchen...

Auch wenn nur die Hälfte vom Teig im Ofen gelandet ist, sind genügend Kekse entstanden um über die Weihnachtszeit zu kommen. Wir bedanken uns bei der Firma Schiefelbein und bei den helfenden Eltern.

Die Trolle beim Hachefest 2014

Auch in diesem Jahr war der Trollgarten beim Hachefest vertreten.