Troll-Blog

Was die kleinen Waldtrolle so anstellen


ZELTEN DER TROLLE

Endlich war es soweit. Unsere schlauen Füchse freuten sich schon lange auf das gemeinsame Abschlusszelten. Bei schönstem Wetter bauten wir unser Zelt gemeinsam mit den Eltern auf der Trollwiese auf. Nach der Verabschiedung von den Eltern schnitzten die 5 Füchse ihre Stockbrotstöcker. Als die Kohlen glühten, wurden Würstchen gegrillt, dazu das Stockbrot. Janina, unsere Auszubildende, leitete eine schöne Geschichte an und jedes Kind durfte mit kreativen Ideen dazu beitragen. Da wurde viel gekichert und auch manchmal etwas Gruseliges dazu beigetragen.

 

Als es endlich zu dämmern begann, ging es los zur Nachtwanderung. Dazu legten wir uns leuchtende Knick-Armbänder um die Handgelenke. Wir blieben eng zusammen, denn der Wald erschien allen Kindern fremd mit seinen nächtlichen Lauten und Geräuschen. Von weitem sahen wir ein rotes Licht am Planeplatz. Wir pirschten uns leise näher und entdeckten einen mit Snacks und Getränken gedeckten Tisch. Kerzen und eine Lichterkette beleuchteten den Tisch. Eine große Freude gab es, als die Kinder die kleinen Taschenlampen entdeckten.

 

Wieder auf unserer Zeltwiese angekommen, bereiteten wir uns für die Nacht vor. Mit dreckigen Füßen, aber geputzten Zähnen ging es in die Zeltkabinen. Nach der Gute-Nacht-Geschichte schliefen alle nach und nach glücklich und zufrieden ein.

 

Ein tolles Abenteuer der Vorschulfüchse ging am nächsten Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück zu Ende, wird aber uns allen in schönster Erinnerung bleiben!

0 Kommentare

AUSFLUG DER TROLLE

Viel Spaß hatten wir mit unseren TROLLEN im Familienpark in Sottrum. Nach unserem reichhaltigen Picknick, ein Dank an alle Eltern, machten wir uns mit Bollerwagen auf zum Rundgang durch den Park. Wir beobachteten die Schildkröten, welche sich die warme Sonne auf den Panzer scheinen ließen und machten im Reich der Sinne ganz neue Erfahrungen.

 

Die Kinder probierten alles aus und nahmen die vielen Kletter- und Spielangebote wahr. So waren die Verzerrspiegel und auch die Dinos und der Hexentanzplatz ein beliebter Platz zum Verweilen.

 

Nach einem Eis für alle mussten wir leider wieder nach Hause fahren. Dieser schöne Tag wird uns lange in Erinnerung bleiben.

0 Kommentare

DIE TROLLE UND DIE BIENEN

Es war wieder sehr schön am Bienenstand in Neuwarmbüchen. Thomas, der Hobbyimker, führte uns über das Gelände. Bevor es zu den Bienenstöcken ging, zogen wir uns alle einen Schutzanzug an. Um ruhig und stichfrei am Bienenvolk schauen zu können, wurden die Bienen vom Smoker eingeräuchert.

 

In den Rahmen entdeckten wir die Bienenkönigin mit den Arbeiterinnen und auch Larven. Wer besonders mutig war, konnte den Rahmen mit den Bienen auch in den Händen halten. Nach unserem Frühstück gab es eine Kostprobe Honig auf Weißbrot. Da es ein großes, naturbelassenes Gelände war, konnten sich alle noch bis zur Heimfahrt etwas austoben.

 

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr! Danke Thomas!

0 Kommentare

AUSFLUG ZUM FLUGHAFEN

Mit unseren vier Vorschulfüchsen besuchten wir den Flughafen in Hannover. Früh am Morgen trafen wir uns am Bahnhof in Ehlershausen. Mit der S-Bahn ging es dann zum Flughafen. Dort bekamen wir eine interessante Führung. Wir durften sogar alle mal Gepäckstück sein und auf die Kofferwaage.

 

Am Ende der Führung ging es noch auf die Außenterrasse zum "Kinder-Flughafen" und dann wieder mit der Bahn zurück. Während der Wartezeit auf dem Bahnhof in Hannover stärkten wir uns mit einem Mittagssnack und Eis.

 

Das war ein besonderes Erlebnis für die Füchse!

0 Kommentare

MÜLLSAMMLUNG DER TROLLE

Eine Woche lang zogen die Trolle mit Bollerwagen, Müllzangen und Beuteln durch den Wald. Neben Glasflaschen, Tüten und Metallteilen fanden wir auch leere Metallfässer, die wir mit unseren großen Trollen durch den Wald bis zu unserem Platz rollten.

 

Als der Müll abgeholt wurde, durften alle Kinder samt Müll mit der Hebebühne auf die Ladefläche und auch der Kran wurde vorgeführt.

 

Das war eine tolle Aktion und unser Wald ist wieder sauber!

0 Kommentare

DIE TROLLE BEI DEN KÜKEN

Einen tollen Vormittag verbrachten wir bei unserem ehemaligen Waldkind Rosalie. Sie zeigte uns ihre frisch geschlüpften, niedlichen Küken. Wir durften sie halten, streicheln und mit ihnen kuscheln.

 

Danke für das schöne Erlebnis!

0 Kommentare

TAG DES WALDKINDERGARTENS

Am 3. Mai vor 29 Jahren eröffnete der erste Waldkindergarten in Deutschland. Um diesen Tag auch in Ehren zu halten, legten wir aus Naturmaterialien eine große Sonne.

 

Jedes Kind stellte sich an einen Sonnenstrahl und wir hörten das Lied "Ich bin ein Waldkind".

 

Jedem einzelnen Troll war Stolz und Dank im Gesicht anzusehen, ein Waldkind sein zu dürfen.

0 Kommentare

DIE TROLLE BEI DER FEUERWEHR

Das war ein erlebnisreicher Vormittag bei der Feuerwehr in Nienhagen. Wir durften die Schutzkleidung begutachten und manche Kinder wollten die Helme gar nicht mehr absetzen.

 

Ein großes Highlight waren die Feuerwehrautos, in denen wir alle mal sitzen konnten und uns in Gedanken kurz zu echten Feuerwehrleuten verwandeln konnten.

 

Wir danken Herrn Kempf und seinem Team für die interessante Führung rund um das Thema "Feuerwehr".

0 Kommentare

PARTY IM TROLLWALD

Schon zum zweiten Mal mussten wir Fasching wegen Corona ausfallen lassen. Umso mehr freuten sich die Trolle auf die Kostümparty im Wald.

 

Neben Feuerwehrmann Sam gab es auch noch den Polizisten, Harry Potter, Dinosaurier, Prinzessin, Fee und Co...

 

Mit Spiel, Musik und Tanz hatten Groß und Klein einen spaßigen Vormittag.

 

Ein großes DANKESCHÖN an die Elternschaft für das leckere Buffet.

0 Kommentare

DIE TROLLE IM WILDPARK MÜDEN

An einem sonnigen Tag im März nutzten wir das Angebot des freien Eintritts für Kinder und fuhren in den Wildpark nach Müden.

 

Dort angekommen konnten wir uns gleich die Fütterung der Wildschweine und auch der Elche ansehen. Sie haben uns mit ihrem tollen Geweih besonders fasziniert.

 

Nach einem ausgiebigen Picknick ging es weiter durch den Park. Im Streichelgehege gab es Futter für die Ziegen und jede Menge Streicheleinheiten. Da haben die Ziegen vor lauter Freude so manchen Troll zu Boden geworfen. Zum Abschluss ging es natürlich noch einmal auf den Spielplatz, wo die Trolle ihre letzte Energie ließen.

 

Ein schöner Ausflug mit tollen Erinnerungen daran!

0 Kommentare

NISTKÄSTEN FÜR DIE TROLLE

Insgesamt 13 unterschiedliche Nistkästen hat der Waldkindergarten von Herrn Wiedenroth gespendet bekommen. Jeder Kasten wurde eigenständig von ihm gebaut. Er gehört schon viele Jahre dem Lions Club Wienhausen-Flotwedel an und Mitte März fand jedes Häuschen einen Platz an einem Baum in unserem kleinen Wäldchen an unserer Trolllaube.

 

Tatkräftige Unterstützung gab es von Herrn Schleicher und Herrn Schiefelbein, ebenfalls dem Lions Club zugehörig, bei der Anbringung der Nistkästen.

 

Die Trolle und das Team freuen sich schon auf die neuen Mitbewohner im TROLLWALD. Wir sagen DANKE!

0 Kommentare

BESUCH DER POLIZEI

Schon viele Tage vor dem Besuch vom Kontaktbeamten Herrn Oehlmann waren die Trolle sehr aufgeregt. Es gab nur noch das eine Thema: DIE POLIZEI!

 

Wir malten Bilder, bastelten Polizeiautos aus Papier und dachten uns schon Fragen für Herrn Oehlmann aus.

 

Nun war es endlich soweit. Im Sitzkreis an unserer Trolllaube hatten wir alle Gelegenheit, Fragen wie z.B. "Warum trägt die Polizei keine grüne Uniform mehr?", "Wie wird ein Räuber eingefangen?" oder "Was macht die Polizei bei einem Verkehrsunfall?" zu stellen. Besonders interessant war auch all das, was ein Polizist an und bei sich trägt.

 

Zum Abschluss durften alle Trolle ins Polizeiauto und der ein oder andere auch hinter dem Steuer sitzen. Für die Vorschulfüchse gab es noch als kleines EXTRA "Wie überquere ich eine Straße". Es war wieder ein spannender Vormittag und die Trolle und das Erzieherteam bedanken sich noch einmal bei Herrn Oehlmann und wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch!

 

0 Kommentare

WEIHNACHTEN IM TROLLWALD

In diesem Jahr gab es einen besonders schönen Weihnachtsbaum. Mit den Kindern haben wir die vom Sturm abgefallenen Kiefernzweige im Trollwald gesammelt und uns daraus einen eigenen Weihnachtsbaum gebunden. Im Nu war der Baum fertig und wir konnten ihn einbuddeln. Das gesammelte Astmaterial reichte sogar noch für einen zweiten Baum in unseren Räumlichkeiten aus. Mit Bollerwagen und Kindern wurde dieser aus dem Wald gezogen.

 

Auch der Weihnachtsmann erfreute sich an unserem so schön leuchtend geschmückten Weihnachtsbaum und auch im nächsten Jahr werden wir uns wieder unseren eigenen Baum "bauen".

 

Wir wünschen allen ein gesundes neues Jahr 2022!

 

0 Kommentare

DIE TROLLE IN DER LAURENTIUSKIRCHE

Das war ein spannender Ausflug: Der Besuch der Laurentiuskirche.

 

Ein großes DANKESCHÖN geht an Sven für die tolle Adventsgeschichte, das Liedchen in Gitarrenbegleitung und die schöne, weihnachtliche Stimmung in der Kirche.

 

Die Trolle und das Waldteam waren ganz begeistert und wir freuen uns auf unser nächstes Treffen.

 

0 Kommentare

DER WALDKINDERGARTEN BESUCHT FIRMA "HORN"

Einen spannenden Vormittag verbrachten wir bei der Firma "Horn" in Nienhagen.

 

Wir begutachteten die verschiedensten Materialien, welche in großen Bergen dalagen. Am besten gefielen den Trollen die unterschiedlichen Steine. So tolle Farben und Größen!

 

Ein besonderes Highlight war, das jedes Kind eine Runde mit dem Radlader mitfahren durfte. Und der krönende Abschluss war ein heisser Kakao und für jedes Kind ein Edelstein.

 

Wir bedanken uns bei den netten Mitarbeitern der Firma "Horn" für die tolle Führung und freuen uns schon auf nächstes Jahr!

 

0 Kommentare

DIE TROLLE BEI DEN KANINCHEN

Eigentlich hätten wir schon das zweite Jahr auf unsere heissbegehrte Kaninchenausstellung im Hagensaal verzichten müssen, da freuten wir uns natürlich umso mehr, als wir eine Einladung von Herrn Mohwinkel bekamen, seine Kaninchen direkt bei ihm zu Hause zu besuchen.

 

Wir durften die Kaninchen streicheln, Fragen stellen und auch mit den mitgebrachten Möhren, Äpfeln und Brot füttern.

 

Es hat uns wieder sehr gut gefallen und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

 

Vielen Dank an Herrn Mohwinkel und Herrn Wiggert!

 

0 Kommentare

DIE TROLLE AUF DEM KUDAMMHOF

Einen tollen Vormittag verbrachten wir während der Führung mit Friederike und Hanna über den Hof. Wir haben hunderte von Eiern in verschiedenen Größen gesehen und befühlt, bestaunten den "Eierstaubsauger" und das "Eierfließband".

 

Ganz still mussten wir sein, als es zu den Bruderküken ging. Wer wollte, durfte auch ein Küken in den Händen halten.

 

Dann ging es noch zu den Hühnerwiesen und Ställen, wo uns viele Hennen und auch Hähne begrüßten. Jeder von uns durfte Weizenkörner über den Zaun werfen und wir schauten uns auch an, wo die Hennen ihre Eier legten. Beim Streicheln der Hühner fiel es Anton auf, dass sich die Krallen wie die Haut einer Schlange anfühlen.

 

Nach unserer Frühstückspause hat uns Friederike noch Interessantes über Getreide, Stroh, und Heu erzählt und wir durften es auch begutachten und befühlen.

 

Vielen Dank an Friederike und Hanna für den tollen Tag und die spannende Führung!

 

0 Kommentare

ARBEITSEINSATZ IM TROLLWALD

Am Samstag trafen sich Kinder, Eltern und Erzieherinnen im TROLLWALD, um den Wald zu putzen und neue Spielgeräte zu bauen.

 

Im Nu entstand eine Wippe aus Baumstämmen, eine Matschküche, ein Podest für die Seilbahn und eine regenfeste Rucksackgarderobe.

Im Pavillon an der Trolllaube haben unsere zwei Tische endlich stabile Beine bekommen und unser Weg in den TROLLWALD wurde mühevoll freigeschnitten.

 

Für alle Arbeiten wurden natürlich einige Geräte und Werkzeuge benötigt. Dafür bedanken wir uns bei der Firma "MIETFIXX" aus Großmoor für die kostenlose Leihgabe.

 

DANKE auch an alle großen und kleinen Helfer für das Bauen der neuen Spielgeräte!

 

0 Kommentare

FERIENSPASS IM TROLLWALD

Trotz Schmuddelwetters fand wieder die beliebte, alljährliche Schatzsuche im Trollwald des Nienhagener Waldkindergartens statt.

Nachdem die Kinder alle Rätselfragen zu den Themen "Pflanzen und Tiere des Waldes" richtig beantwortet hatten, fanden sie am Ende der Wanderung auch die Schatzkiste mit Edelsteinen für jedes Kind.

Nach einem kleinen Picknick und noch etwas Spielzeit im Wald, ging es leider schon wieder zurück zu den Eltern.

Es war für alle ein schönes Erlebnis in frischer Luft und in der Natur.

DANKE an Sabrina und Agniya!

0 Kommentare

WALDTEAM WIEDER KOMPLETT

Seit dem 01.08.2021 ist Frau Jennifer Schlack bei uns als Erzieherin beschäftigt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und heißen sie auch im Namen des Vorstandes "Herzlich Willkommen".

0 Kommentare

FRISCHE FARBE FÜR DIE TROLLLAUBE

Die kleinen Trolle und das Waldteam bedanken sich beim Malermeister Herrn Brandt und seinem Team aus Nienhagen für die großzügige Spende, unseren Bauwagen mit einem frischen Farbanstrich wieder in einen tollen Glanz zu verwandeln!

0 Kommentare

SOMMERFEST BEI DEN TROLLEN

Trotz Corona geht bei den Trollen leider das Kindergartenjahr zu Ende. Das war ein Grund zu feiern!

 

In kleiner Runde mit den Trollen, Eltern und dem Erzieherteam gab Spiele, Schminken, Basteln und für den kleinen und großen Hunger ein leckeres Buffet.

Alle Trolle stimmten zu Anfang ein schönes Sommerlied an. Die Schulanfänger glänzten mit dem Lied "Ich bin schon groß, ich komm jetzt in die Schule...".

 

Viel Dank und Freude gab es für die vielen Geschenke zur Einschulung, zum Abschied, als Dankeschön für das schöne Jahr und an alle Helfer...

 

Wir wünschen allen eine erholsame Ferienzeit und freuen uns auf ein ereignisreiches Kiga-Jahr 2021/22!

 

0 Kommentare

AUSFLUG ZUM TIERPARK

Mit großer Freude starteten wir endlich mal wieder einen größeren Ausflug. Mit den Vereinsbussen und 13 Kindern ging es los in den Tierpark "Essehof" bei Braunschweig.

 

Bei einem Rundgang durch den Park haben wir die Nutrias, Esel, Pferde, Schweine, Affen, Zebras.... betrachtet und in dem Streichelgehege die Ziegen mit ihren Babys umsorgen können. Auch einen gerade 10 Minuten jungen Esel haben wir auf noch wackligen Beinen beobachtet.

 

Zum Abschluss war noch ausreichend Zeit, um auf dem Spielplatz zu toben und mit der kleinen Bahn oder dem Karussel zu fahren.

 

Leider war der Tag viel zu schnell vorbei und nach einem leckeren Eis mussten wir wieder den Heimweg antreten. Es war ein toller Tag!

 

0 Kommentare

DIE TROLLE BEI DEN BIENEN

Wir hatten einen schönen Tag beim Imkerverein am Gerhard-Juckel-Haus in Neuwarmbüchen. Thomas erklärte uns alle Schautafeln auf dem Gelände und dann durften wir in Schutzanzügen ganz nah an die Bienenstöcke herangehen.

 

Wir waren erstaunt, wie viele Bienen an den Wabenrahmen zu sehen waren. Natürlich bekamen wir auch alle eine kleine Kostprobe vom leckeren Honig. Zum Ende erklärte uns Thomas noch die Honigschleuder und dann konnten wir noch das schöne Außengelände zum Klettern und Toben nutzen.

 

Danke Thomas und Leonard für den tollen Vormittag!

 

0 Kommentare

SPIELSAND FÜR DIE TROLLE

Endlich wieder Burgen und Höhlen bauen, Sandkuchen backen... mit neuem Spielsand, gespendet von der FIRMA HORN aus Nienhagen. Dafür bedanken sich alle Trolle und das Erzieherteam!

 

Vielen Dank auch an Sascha für die Fahrt mit Trecker und Anhänger zu unserem Sandkasten im Wald. Alle hatten großen Spaß an dieser Aktion.

 

0 Kommentare

BESUCH IN DER NATURKONTAKTSTATION

Es war ein spannender Vormittag für die Trolle und mit interessanten und aufschlussreichen Antworten auf die vielen Fragen der Waldkids.

Nachdem wir alle Kärtchen in den Bäumen gefunden hatten und auch die Rätsel gemeinsam lösen konnten, sind wir erst einmal auf Entdeckungsreise gegangen... Da waren die Schwäne auf dem Teich, die Asseln unter dem Totholz oder auch die vielen ausgestopften Tiere im Bauwagen und der kleine Spielplatz für die Kinder u.v.m.

Es gab soviel zu entdecken und zu bestaunen, so dass der Vormittag viel zu schnell vorüber war.

Ein großes DANKESCHÖN geht an Frau Gehrke, die sich die Zeit für uns genommen hat und auf alle Fragen der Trolle eine Antworte wusste.

 

 Wir freuen und schon auf den nächsten Besuch in der Naturkontaktstation!

 

0 Kommentare

EIN DACH FÜR DIE TROLLE

Die Trollkinder und das Waldkindergarten-Team freuen sich über einen neuen, regensicheren Unterstand im Trollwald!

Um die fachmännische Anbringung einer großen, stabilen Plane an den Bäumen kümmerte sich die Firma Schröder aus Altencelle. Auf der Suche nach einem Sponsor für das Regendach hat sich die SVO Celle bereit erklärt, die gesamten Kosten für die Plane zu übernehmen.

 

Wir DANKEN der SVO für diese großzügige SPENDE!

 

NEUER VORSTAND IM WALDKINDERGARTEN

Auf unserer letzten Mitgliederversammlung am 07.10.20 haben wir einen neuen Vorstand gewählt.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Aktueller Vorstand

1. Vorsitzender : Jan Wolter-Lewin

2. Vorsitzender : Thomas Beckmann

Kassenwärtin: Sabine Gatz

 

Vielen Dank auch an

Patricia Fuchs, Silke Walz und Wiebke Brauns für die letzten 3 Jahre Vorstandsarbeit.

YOGA IM WALDKINDERGARTEN

Was für eine tolle Erfahrung machten die kleinen und großen Trolle, begleitet und angeleitet von Yogatrainerin Andrea Joost, auf den Matten im Wald mit verschiedenen Yoga Übungen.

Nach einem kleinen Ankommensspiel mit einer Klangschale und dann auch noch mit dem " Coronaball " (so nannte Anton den kleinen Massageball😌) ging es los.

Wir lernten unter Anleitung richtig zu atmen und an den Übungen wie den Sonnengruss, den Baum, den Hund, die Katze und auch die Kobra hatten wir alle sehr viel Spaß.

Wir genossen die Stille des Waldes und auf eine ganz andere Art und Weise durchzuatmen und zu entspannen, so dass wir uns nach der Yogastunde richtig fit und frei fühlten. DANKE Andrea !

DIE TROLLE IN DER BLAUBEERPLANTAGE

auch in diesem Jahr führte uns der erste Ausflug nach Großmoor zum Blaubeeren sammeln. Nachdem sich alle Kinder blaubeersatt gegessen hatten, füllten sich auch die Eimer mit den kleinen" blauen Kugeln" (wie sie von einem Kind genannt wurden).

Es machte allen wieder viel Spaß Reihe für Reihe nach Blaubeeren zu schauen und zu ernten. Doch irgendwann waren wir auch vom Pflücken müde und kaputt, so daß wir beschlossen, zurück zum Kindergarten zu fahren.

Auch da gab es noch nach dem Mittagessen eine große Schale mit Blaubeeren. Es war mal wieder ein schönes Erlebnis. Und am nächsten Tag freuten sich alle über einen leckeren Blaubeerkuchen.

Vielen Dank an Familie Burchard, dass wir jedes Jahr wieder kommen dürfen.

DIE TROLLE UNTERWEGS

Diesmal ging es nur mit den 7 Füchsen los. Früh morgens machten wir uns auf den Weg um dann mit dem Zug von Ehlershausen nach Hannover zu fahren. Im Zug haben wir uns erst einmal mit unserem Frühstück gestärkt. Zu Fuß ging es dann weiter zur Präventionspuppenbühne der Polizei. Dort angekommen wurden wir von zwei netten Polizistinnen begrüßt und gebeten, ihnen zu helfen, einen Fall zu lösen. Mit unseren Spürnasen und Lupen gingen wir leise durch das Polizeigebäude ganz nach oben zur Puppenbühne. Nachdem alle einen Platz hatten, sahen wir das Stück "Matse und die gelben Füße im Straßenverkehr". Der krönende Abschluß war das Überqueren einer Straße, mit und ohne Ampel und das "Schubi-du-Lied", gemeinsam mit Matse.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es wieder zurück nach Nienhagen.

An dieses tolle Erlebnis werden wir immer gerne zurückdenken.

KEKSE BACKEN IM KÜCHENSTUDIO

Auch in diesem Jahr hatten die Trolle wieder viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei im Küchenstudio Schiefelbein. Kneten, rollen, ausstechen, verzieren... alle waren mit Freude dabei.

Das Team des Trollgartens bedankt sich besonders bei Herrn Schiefelbein und seinen Mitarbeitern für die Unterstützung dieser Aktion. Ausserdem danken wir den tatkräftigen Eltern für ihre Hilfe und Bereitstellung der Backzutaten und Materialien.

DIE POLIZEI BEI DEN TROLLEN

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder Besuch von Herrn Oehlmann vom Polizeirevier Wathlingen. Nun konnten die Kinder alle Fragen stellen, die sie schon immer mal von der Polizei beantwortet haben wollten. Nach anfänglicher Schüchternheit sprudelte es auch schon aus ihnen heraus.

Danach wurde das Überqueren der Straße geübt. Da konnten sich unsere Füchse noch gut an den Besuch im letzten Jahr erinnern und meldeten sich mit einigen Regeln zu Wort.

Der Moment, auf den alle schon warteten, war natürlich die Inspektion des Polizeiautos. Natürlich mit Blaulicht und Sirene!

Vielen Dank an Herrn Oehlmann und wir freuen uns alle auf das nächste Mal!

DIE TROLLE BESUCHEN DIE KANINCHENAUSSTELLUNG

Vorab malte jedes Kind ein Ausmalbild für die Ausstellung im Hagensaal an. So wusste auch jeder gleich, was ein Kaninchen fressen darf und einige Kinder brachten von zu Hause Gemüse und Obst zum Verfüttern mit.

Zum Abschluss durften wir noch ein Kaninchen streicheln und bekamen noch eine Akrobatik Show eines Kaninchen zu sehen.

Es hat uns wieder sehr gut gefallen und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. DANKE!!!

LATERNENFEST IM TROLLWALD

Lange hatten wir uns auf unser Laternenfest vorbereitet, Laternen und Fackeln gebastelt, Laternenlieder geträllert und auch Tage und Nächte bis zu dem Fest gezählt. So war es am letzten Freitag endlich soweit und auch der Wetterbericht machte uns keinen Strich durch unsere Planung.

Unsere Generalprobe hatten wir 3 Tage zuvor in dem Senioren Heim "Qualivita" und dort von den Bewohnern und Mitarbeitern großen Applaus und viel Süsses für unseren Gesang bekommen.

Auch an diesem Abend kamen einige Bewohner auf unsere Trollwiese und so stimmten wir uns schon mit einigen Liedern gut ein.

Unser Runde durch den Wald war mit lauter Wichtellichtern gut beleuchtet, so daß wir nicht vom Wege abkommen konnten. Danke Jenny und Hanna!

Nach unserer Laternen Runde freuten wir uns auf das tolle Buffet, von den Eltern ausgerichtet. Dankeschön an alle! In gemütlicher Runde am Lagerfeuer mit Stockbrot ließen wir den Abend ausklingen. Am Ende gab es auch noch einen Auftritt von Nele und Rosalie mit dem Laternen Lied "Milly und Molly". Als dann die ersten Tropfen vom Himmel fielen, war es auch an der Zeit aufzuräumen und alle gingen mit ihren schönen Erinnerungen an dieses Laternenfest zufrieden, aber auch müde nach Hause.

DIE TROLLE IN DER BLAUBEERPLANTAGE

Auch in diesem Jahr machten sich 15 Trolle mit ihren Erzieherinnen auf den Weg nach Großmoor in die Blaubeeren. Alle waren guter Dinge, ihre Eimer schnell zu füllen und so manche Kinder tauschten schon gedanklich Rezepte aus, wie Blaubeerkuchen oder Blaubeershake. Auch wenn manche Böden der Eimer mit den leckeren Blaubeeren bedeckt waren, entschieden fast alle Kinder sie gleich zu essen... "die sind sooo lecker" sagten Nele und Rosalie immer wieder. Aber einen Eimer mit den kleinen, leckeren Früchten haben wir mitgenommen und sie am nächsten Morgen zum Frühstück im Trollwald gegessen.

Ein großer Dank geht an Herrn Burchard, dass wir wieder einen ganzen Vormittag in den Blaubeeren verbringen durften. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

FERIENPASSAKTION IM TROLLWALD

Am ersten Feriensamstag ging es auf Schatzsuche durch den Nienhagener TROLLWALD. Mit Picknick im Bollerwagen machten sich 15 erwartungsvolle Kinder mit Walderzieherin Sabrina, unterstützt von einer Waldkindergartenmama mit Sohn, auf den Weg um einen Schatz zu finden. Da waren aber erstmal 20 Kärtchen mit Fragen rund um das Thema Wald und Waldbewohner zu finden. Und wenn sie richtig beantwortet wurden, ging es auch schon weiter um weitere Kärtchen zu suchen. Und nebenbei wurden auch noch die vielen tollen Plätze des Waldkindergartens angesteuert und bespielt. Große Freude kam bei allen Kindern an den Kletterbäumen auf, an denen sich alle austoben-und klettern konnten. Da war für das mitgebrachte Picknick kaum noch Zeit. Zu guter Letzt wurden alle Fragen beantwortet und der Schatz, tolle Edelsteine für jedes Kind, gefunden. Viel zu schnell ging die Zeit um und alle Kinder wurden glücklich und zufrieden von ihren Eltern an der Trolllaube abgeholt.

Vielen Dank an Sabrina, Sabine und Jorik, die allen Ferienpasskindern diesen schönen Tag ermöglicht haben.

DIE TROLLE BESUCHEN DEN FLUGHAFEN

Mit den Vereinsbussen ging es am frühen Morgen los nach Hannover. Dort wurden wir schon erwartet. Wir stärkten uns mit unserem mitgebrachten Frühstück. Mit Besucherausweisen starteten wir unseren Rundgang. Wir durften die Kofferwaage testen und nach dem Sicherheitscheck ging es mit dem Bus über das Gelände.

Nun wissen wir, z. B. daß ein Flugzeug über die Tragflächen mit Kerosin getankt wird, Hunde im Koffer-Gepäckraum untergebracht sind, was der Unterschied zwischen einer Boing und einem Airbus ist und wo die Flugzeuge repariert werden. Auch den Start eines Flugzeuges konnten wir erleben und viele verschiedene Feuerwehrautos haben wir gesehen.

Der krönende Abschluß war der Spielplatz und das Mittagessen auf der Dachterrasse.

Wir hatten alle sehr viel Spaß und bedanken uns bei Joriks Mama für die Organisation dieses Ausfluges und bei Herrn Diekmann für das leckere Mittagessen.

 

BARFUSS TRAINING IM WALDKINDERGARTEN

Auf einem Elternabend wurden Eltern und Erzieher von dem Physiotherapeuten Sebastian Behrens zu dem Thema " Natürlich Barfuss und gesunde Fußentwicklung" ausreichend informiert und nach Ostern startete unser Projekt mit Herrn Behrens und den Kindern im Wald. In 6 Unterrichtseinheiten lernten die Kinder z. B. wo sich der Vorfuß, das Sprunggelenk oder auch der Mittelfuß befindet. Wie werden eigentlich die einzelnen Zehen benannt und welchen nennt man auch " Krischan"? Wir malten unseren Fuß auf, spielten Hinkekasten oder sprangen von Baumstämmen herunter und liefen auch als Bären oder Affen über unseren Waldboden. Natürlich Barfuss!!!

Es war erstaunlich, wie unsere Sinne die unterschiedlichen Materialien wahrnehmen und wie entspannt manche Kinder darauf reagierten.

Zum Abschluss bauten wir noch einen Barfuss-Fühlpfad, denn eines ist sicher: das Experiment " Barfuss" hat uns ermutigt, es einfach häufiger zu praktizieren, denn Barfuß laufen hat viele positive Effekte und Eigenschaften.

DIE TROLLE RÄUMEN DEN WALD AUF

Eine Woche lang sind die Trolle und das Erzieherteam täglich mit Bollerwagen, Müllzangen und Handschuhen ausgestattet durch den Trollwald gegangen um Müll zu sammeln.

Was da alles zusammenkam: Ein Feuerlöscher, eine völlig verostete Gartenbank, ein altes Bettgestell, eine Plane, viele Flaschen und 12 Säcke mit Müll, den wir auf den Waldwegen und auch abseits der Wege aufgesammelt haben.

Einfach unfassbar für uns alle, dass es Menschen gibt, die unsere Natur so verunreinigen.

Der krönende Abschluß war dann, als wir der Müllabfuhr die Müllsammlung übergeben konnten. Die Kinder halfen die Ladefläche zu beladen und durften sogar mit dem Müll hochfahren. So war Joshua besonders stolz die Rampe per Fernbedienung hoch und runter zu fahren. Auch den Kran konnten die Kinder nacheinander mit der Fernbedienung steuern. Da stellten die Trolle auch schnell fest, dass es einen Knopf zum hupen gab. Die Seilwinde, sämtliche Klappen und was sich dahinter befand wurden dann auch noch begutachtet.

Die Pfandflaschen haben Oskar und Lea zu Edeka gebracht und von dem Geld Kekse für alle Trolle gekauft. Das hatten sich nach dieser Müllsammelaktion alle wohlverdient.